logo Hochschule Würzburg-Schweinfurt students in a classroom

Die FHWS bietet durch über 50 grundständige und postgraduale Studiengänge in zehn Fakultäten und acht Forschungsinstituten breite, praxisorientierte und zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten. Mit mehr als 230 Professorinnen und Professoren und über 9.000 eingeschriebenen Studierenden gehört sie zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die FHWS profiliert sich durch ausgeprägte Internationalisierungsmaßnahmen, unterstützt die Region durch Wissenstransfer, insbesondere bei der Entwicklung der Digitalisierung, und legt großen Wert auf hohe Qualitätsstandards.
 
Aktuell ist folgende Stelle zu besetzen:
 

Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen

Laboringenieurin/Laboringenieur (m/w/d)
in Vollzeit
Bewerbungskennziffer: 20.1.411

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der Dienstort befindet sich in Würzburg. Die Einstellung erfolgt unbefristet und in Vollzeit (40:06 Stunden/Woche). Es besteht ggf. bei Vorliegen aller nötigen Voraussetzungen die Möglichkeit einer Verbeamtung.

Der Einsatz erfolgt in den Laboren der Fakultät Architektur und Bauingenieurwesen und dort insbesondere in den Laboren Geotechnik und Verkehrswegebau.
 
Aufgaben:
  • eigenständige Organisation des Laborbetriebs
  • selbständige Konzeption, Planung, Projektierung und Inbetriebnahme von Versuchsaufbauten
  • fachliche Betreuung der Studierenden bei Übungen sowie Projekt- und Abschlussarbeiten in den laborpraktischen Phasen
  • Betreuung von Projekten in der angewandten Forschung sowie im Technologie- und Wissenstransfer
Einstellungsvoraussetzungen:
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (z.B. Bachelor oder FH-Diplom) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbar
  • idealerweise Berufserfahrung in der Geotechnik und im Verkehrswegebau
  • Erfahrungen in der Konzeption sowie im Aufbau und der Inbetriebnahme von Versuchseinrichtungen
  • besonders wünschenswert sind gute Grundlagenkenntnisse in den Bereichen Mechanik, Baustoffkunde, Geotechnik und Verkehrswegebau sowie in der Anwendung von gängigen Medientechniken
  • sicherer Umgang mit dem PC
  • ständige Lernbereitschaft, um das Fachwissen den aktuellen Erfordernissen anzupassen
  • Eigenständigkeit
  • Kommunikations- und Kontaktfreudigkeit
  • gute Kenntnisse in Englisch
Die Einstellung und Vergütung richtet sich nach den einschlägigen Regelungen des Tarifvertrags der Länder mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L. Bei einer Verbeamtung kommen die einschlägigen Regelungen des Bayerischen Beamtenrechts zum Tragen. Der Einstieg in die 3. Qualifikationsebene (Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik) erfolgt in der Besoldungsgruppe A 10.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Unsere Hochschule begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 11.09.2022.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung