logo Hochschule Würzburg-Schweinfurt students in a classroom

Die FHWS bietet durch über 50 grundständige und postgraduale Studiengänge in zehn Fakultäten und acht Forschungsinstituten breite, praxisorientierte und zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten. Mit mehr als 230 Professorinnen und Professoren und über 9.000 eingeschriebenen Studierenden gehört sie zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die FHWS profiliert sich durch ausgeprägte Internationalisierungsmaßnahmen, unterstützt die Region durch Wissenstransfer, insbesondere bei der Entwicklung der Digitalisierung, und legt großen Wert auf hohe Qualitätsstandards.
 
Aktuell ist folgende Stelle zu besetzen:
 

Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen

Transformations-Coach wissenschaftlich/koordinativ (m/w/d)
in Vollzeit
Bewerbungskennziffer: 72.2.455

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der Dienstort befindet sich in Schweinfurt. Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines Projekts befristet bis zum 30.06.2025 und in Vollzeit (40:06 Stunden/Woche). Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig.
 
Aufgaben:
  • Netzwerkarbeit und aktive Zusammenarbeit mit der Region Mainfranken GmbH, den weiteren Beteiligten und dem Projektträger
  • Aufbau eines Expertenpools und des Transformationsnetzwerkes
  • Initiierung von Kooperationsprojekten; Impulsgeber/in für Transformationsprojekte
  • Gestaltung und Koordination von Qualifizierungsinhalten; Scouten wichtiger Trends, Technologien und Themen auf regionaler und nationaler Ebene, um wichtige Zukunftstrends zu identifizieren, aktuelle Herausforderungen aufzugreifen und relevante Informationen zu bündeln
  • Durchführung von Experteninterviews und Umfragen
  • Gestaltung und Mitarbeit bei Transformationsveranstaltungen:
    Sie befähigen und begeistern Unternehmen und Regionen sowie Mitarbeitende und Bürger, die Transformation aktiv zu gestalten
  • Mitentwicklung eines regionalen Leitbildes zur Transformation und Ableitung einer Roadmap, sowie Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
  • Realisierung bedarfsgerechter Maßnahmen und Formaten zur erfolgreichen Transformation von KMU
  • Konzeptionierung und Durchführung der Projektevaluierung inkl. wissenschaftlicher Dokumentation
Einstellungsvoraussetzungen:
  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (z.B. Master oder Uni-Diplom), vorzugsweise in einem der Schwerpunkte Wirtschaftsingenieurwesen, Innovationsmanagement, Maschinenbau oder in einem vergleichbaren Studiengang
  • Idealerweise verfügen Sie über praktische Erfahrung zu Methoden im Innovations- und Technologiemanagement und deren Qualifizierung (Szenario-Technik, Scouting-, Roadmapping-Prozesse, Workshops)
  • Sie zeichnen sich durch analytische Fähigkeiten sowie eine eigenmotivierte, selbstständige und dienstleistungsorientierte Arbeitsweise aus
  • Sie kommunizieren zielgruppenspezifisch mit Wirtschaft, Politik sowie Wissenschaft und pflegen Ihr Netzwerk gerne durch den Besuch von Unternehmen und Forschungseinrichtungen
  • Sie verfügen über vertiefte Kenntnisse im Projektmanagement und Branchenspezifika im Maschinenbau, der Automobilbranche und der Elektromobilität
  • Sie bringen im Idealfall mehrjährige Berufserfahrung aus der Industrie mit
Die Einstellung und Vergütung richtet sich nach den einschlägigen Regelungen des Tarifvertrags der Länder mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 13 TV-L.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Unsere Hochschule begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 05.06.2022.
Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung