logo Hochschule Würzburg-Schweinfurt students in a classroom

Die FHWS bietet durch über 40 grundständige und postgraduale Studiengänge in zehn Fakultäten und acht Forschungsinstituten breite, praxisorientierte und zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten. Mit mehr als 220 Professorinnen und Professoren und über 9.000 eingeschriebenen Studierenden gehört sie zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die FHWS profiliert sich durch ausgeprägte Internationalisierungsmaßnahmen, unterstützt die Region durch Wissenstransfer, insbesondere bei der Entwicklung der Digitalisierung, und legt großen Wert auf hohe Qualitätsstandards.

Aktuell ist folgende Stelle zu besetzen:

Hochschulservice Finanzen
Verwaltungsangestellte/Verwaltungsangestellter (m/w/d)
in Teilzeit (50%)

Bewerbungskennziffer: 91.2.384

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der Dienstort befindet sich in Schweinfurt. Die Einstellung erfolgt unbefristet und in Teilzeit (20:03 Stunden/Woche).

Das Aufgabengebiet umfasst:

    1. Optimierung der Prozessgestaltung des Hochschulservice Finanzen inkl. Sicherstellung der relevanten Abläufe
    2. Weiterentwicklung der Trennungsrechnung
    3. Unterstützung bei der Klärung von Grundsatzfragen des Hochschulservice Finanzen
    4. Mitwirkung beim Aufbau eines kennzahlenbasierten Finanzcontrollings der Hochschule sowie Einführung, Entwicklung und Optimierung von innovativen Instrumenten des Finanzcontrollings
    5. Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplans und des Jahresabschlusses
    6. Konzeption und Pflege der Kostenstellenstruktur in der Kosten- und Leistungsrechnung
    7. Erstellung von Datenbankabfragen bspw. zu statistischen Zwecken
    8. Mithilfe beim Betrieb des Data Warehouse CEUS (Bereitstellung der Daten, Erweiterung und Erstellung von Berichten) und bei der Einführung des Dokumentenmanagement-Systems (DMS)
    9. selbstständige Bearbeitung von Sonderprojekten
    10. verantwortliche Fortführung und Pflege des Verrechnungskonzeptes

    Einstellungsvoraussetzungen:

    • abgeschlossener Hochschulabschluss im Bereich Betriebswirtschaft mit IT-Schwerpunkt, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Informationsmanagement oder einem vergleichbaren Studienschwerpunkt – gerne auch im Bereich der öffentlichen Verwaltung - bzw. einer beruflichen Ausbildung mit nachgewiesener Berufserfahrung und zusätzlichen Qualifikationen, die eine Übernahme der beschriebenen Aufgaben erwarten lässt
    • logische Denkweise, um die fachliche Struktur von Prüfungsordnungen in logische Verknüpfungen technisch umzusetzen
    • Stressresistenz mit einer serviceorientierten und gewissenhaften Arbeitsweise 
    • IT-Projekterfahrung, vorzugsweise im Bereich Digitalisierung der Verwaltung, idealerweise Kenntnisse von Verwaltungsprozessen an Hochschulen sowie der Softwareanwendungen der Hochschul-Informations-System (HIS) eG
    • sehr gute berufliche Fachkenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechnung sowie gute Fachkenntnisse im kommunalen Haushalts- und Rechnungswesen
    • gutes Verständnis von Geschäftsprozessen mit der Fähigkeit, diese Erfahrung in Problemlösungs- und Verbesserungsprozessen anzuwenden

    Die Einstellung und Vergütung richtet sich nach den einschlägigen Regelungen des Tarifvertrags der Länder mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

    Unsere Hochschule begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 03.10.2021.

     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung