logo Hochschule Würzburg-Schweinfurt students in a classroom

Die FHWS bietet durch über 40 grundständige und postgraduale Studiengänge in zehn Fakultäten und acht Forschungsinstituten breite, praxisorientierte und zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten. Mit mehr als 220 Professorinnen und Professoren und über 9.000 eingeschriebenen Studierenden gehört sie zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die FHWS profiliert sich durch ausgeprägte Internationalisierungsmaßnahmen, unterstützt die Region durch Wissenstransfer, insbesondere bei der Entwicklung der Digitalisierung, und legt großen Wert auf hohe Qualitätsstandards.

Aktuell ist folgende Stelle zu besetzen:

Bibliothek
Mitarbeiterin/Mitarbeiter (m/w/d) Bibliothek
in Vollzeit

Bewerbungskennziffer: 93.1.315

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der Dienstort befindet sich in Würzburg. Die Einstellung erfolgt unbefristet und in Vollzeit. Es besteht ggf. bei Vorliegen aller nötigen Voraussetzungen die Möglichkeit einer Verbeamtung.

Die FHWS-Bibliothek ist in Würzburg und Schweinfurt vertreten und dient dem Studium, der Lehre und der Forschung. Sie versorgt die Hochschulangehörigen mit Literatur und dient als zentraler Ansprechpartner für die Informationsbeschaffung und Recherche. Darüber hinaus steht sie als öffentliche wissenschaftliche Bibliothek auch externen Nutzern zur Verfügung. Neben einem umfangreichen Angebot an gedruckten Medien ist die Bibliothek auch mit einer großen Zahl an elektronischen Medien wie E-Books, E-Journals, digitalen Lernunterlagen und dem Zugang zu weltweiten Fachdatenbanken ausgestattet.

Das Aufgabengebiet umfasst:

    1. IT-Entwicklung und Datenmanagement der Bibliotheksbestände: Electronic Ressource Management, Schnittstellen zu Verbundkatalogen und Normdateien. Projektleitung für die Testphase und potentiell eine anschließende Implementierung des Next Library Management Systems „FOLIO“. Unterstützung im Bereich der elektronischen Dienste DatenbankInfoSystem (DBIS) und Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB). Mitarbeit bei der Überprüfung und Umsetzung von Datenschutzrichtlinien v.a. in Bezug auf die Nutzung von E-Ressourcen
    2. Bibliothekarisches Forschungsdatenmanagement: Bereitstellung und Aufarbeitung von Forschungsdaten der Lehrenden in bibliothekarischen Systemen und Beratung zur Forschungsdatennutzung an der Hochschule. Diese Aufgabe gliedert sich in die entstehende Struktur zur Langzeitarchivierung in Bayern ein und arbeitet eng mit der Forschungsförderung der Hochschule zusammen
    3. Reputationsmanagement: Ausbau des Repositoriums „Opus“ zu einer Hochschulbibliografie als dauerhafter, verlässlicher, bibliothekarischen Datenstandards genügender, offener sowie weltweit wahrgenommener Nachweis über die Forschungsleistung der FHWS
    4. Informationskompetenzvermittlung: Mitarbeit bei der Konzeption und Durchführung von Schulungen und Veranstaltungen zur Informations- und Medienkompetenz, auch in englischer Sprache, zusammen mit dem Schulungsteam
    5. Auskunftsdienst und Leihtheke, auch am Abend und während der Samstagsöffnung
    6. Projekte der Bibliotheksleitung

      Einstellungsvoraussetzungen:

    • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Diplom-FH oder vergleichbar) in einem bibliothekarischen Studiengang
    • umfassende Kenntnisse im Bereich Library Management Systems, bibliothekarische IT-Administration und Informationskompetenzvermittlung
    • hohe kommunikative und soziale Kompetenzen, Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit
    • Bereitschaft zum flexiblen Arbeitseinsatz, insbesondere während der Öffnungszeiten der Bibliothek
    • sicherer Umgang mit elektronischen Informations- und Kommunikationsmedien
    • gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
    • selbständige und organisierte Arbeitsweise

    Die Einstellung und Vergütung richtet sich nach den einschlägigen Regelungen des Tarifvertrags der Länder mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 9 TV-L. Bei einer Verbeamtung kommen die einschlägigen Regelungen des Bayerischen Beamtenrechts zum Tragen. Der Einstieg in die 3. Qualifikationsebene (Fachlaufbahn Bildung und Wissenschaft) erfolgt in der Besoldungsgruppe A 9 BayBesG. Es können sich auch Anwärterinnen und Anwärter bewerben, die in diesem Jahr ihr Studium erfolgreich abschließen werden.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

    Unsere Hochschule begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 16.05.2021.

     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung