logo Hochschule Würzburg-Schweinfurt students in a classroom

Die FHWS bietet durch über 40 grundständige und postgraduale Studiengänge in zehn Fakultäten und acht Forschungsinstituten breite, praxisorientierte und zukunftsorientierte Studienmöglichkeiten. Mit mehr als 220 Professoren und Professorinnen und über 9.000 eingeschriebenen Studierenden gehört sie zu den größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern.

Die FHWS profiliert sich durch ausgeprägte Internationalisierungsmaßnahmen, unterstützt die Region durch Wissenstransfer, insbesondere bei der Entwicklung der Digitalisierung, und legt großen Wert auf hohe Qualitätsstandards.

Aktuell ist folgende Stelle zu besetzen:

IT Service Center
Spezialistin/Spezialist (m/w/d) für IT-Sicherheit
in Vollzeit

Bewerbungskennziffer: 92.1.287

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen, der Dienstort befindet sich in Würzburg oder Schweinfurt und wird bei Beschäftigungsbeginn individuell festgelegt. Die Einstellung erfolgt unbefristet und in Vollzeit. Es besteht ggf. bei Vorliegen aller nötigen Voraussetzungen die Möglichkeit einer Verbeamtung.

Wir sind eine der größten Hochschulen für angewandte Wissenschaften in Bayern und erachten den Schutz und die Sicherheit von Informationen, der Informationstechnik sowie personenbezogener Daten als wichtiges Kriterium zur Sicherung unserer Leistungsfähigkeit in Verwaltung, Lehre und Forschung. Zur Erhöhung unseres IT-Schutzniveaus und zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Spezialistin/Spezialist (m/w/d) für IT-Sicherheit.

Das Aufgabengebiet umfasst:

    1. Weiterentwicklung der hochschulweiten IT-Sicherheitsorganisation und des Informationssicherheitsmanagements
    2. Fortschreibung und Umsetzung des IT-Sicherheitskonzepts, der IT-Sicherheitsrichtlinien und -regelungen
    3. Erarbeiten von Risiko-Analysen und IT-Notfallvorsorgekonzepten
    4. Design, Implementierung und Betrieb von Sicherheitsmechanismen (Firewall, Switch, Proxy, VPN, IDS / IPS, WLAN, Virenschutz)
    5. Betrieb von IT-Sicherheitssystemen der Hochschule
    6. Mitarbeit in IT-Projekten mit IT-Sicherheitsanteil/-bezug
    7. Beratung verschiedener interner Funktionsträger bei IT-Sicherheitsentscheidungen
    8. Koordination und ggf. Durchführung von Penetrationstests
    9. Koordinierung, Prüfung und Dokumentation von IT-Sicherheitsmaßnahmen
    10. Unterstützung bei der Abwehr und Aufklärung aktueller Sicherheitsvorfälle
    11. Teilnahme und aktive Mitwirkung an den regelmäßigen Treffen des Informationssicherheitsteams
    12. Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten zu TOMs für die Erfüllung nötiger Sicherheits- und Schutzanforderungen
    13. allgemeine Beratung im Bereich IT-Sicherheit (z.B. durch Workshops, persönliche Beratung etc.)

      Einstellungsvoraussetzungen:

    • abgeschlossenes einschlägiges technisches Hochschulstudium
    • Erfahrungen in der Absicherung von IT-Systemen und idealerweise dem Auffinden, Analysieren und Abwehren von Angriffen auf die IT-Infrastruktur
    • Kenntnisse von Methoden, Vorgehensweisen und Normen der IT-Sicherheit (z.B. IT-Grundschutz des BSI, ISO27x)
    • Kenntnisse von Hochschulstrukturen und hochschulspezifischen Verwaltungsprozessen
    • Organisationsgeschick und sehr gute kommunikative Fähigkeiten
    • breites, praxisbezogenes IT-Know-how
    • eine teamorientierte und selbstständige Arbeitsweise sowie ein kunden- und lösungsorientiertes Denken

    Unser Angebot:

    Sie arbeiten in einem herausfordernden, innovativen Umfeld mit entsprechenden Freiräumen und kurzen Entscheidungswegen. Ideale Verkehrsanbindung mit Bahn und Bus sowie hauseigene Parkplätze sind vorhanden. Wir bieten flexible Arbeitszeiten, individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten, hochschulübergreifende Arbeitskreise, ein angenehmes und kollegiales Arbeitsklima sowie weitere Vorzüge wie betriebliche Altersversorgung (VBL). 

    Die Einstellung und Vergütung richtet sich nach den einschlägigen Regelungen des Tarifvertrags der Länder mit allen im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Die Eingruppierung erfolgt bei Vorliegen aller Voraussetzungen in Entgeltgruppe 10 TV-L.

    Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

    Unsere Hochschule begrüßt es, wenn sich Frauen durch die Ausschreibung besonders angesprochen fühlen.

    Haben wir Ihr Interesse geweckt?

    Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Portal bis zum 29.11.2020.

     

     

    Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung